51 Tätowierung des Auges der Vorsehung (mit Bedeutung)

Das Auge des Vorsehung wird als Symbol von Gottes Auge über die Menschheit interpretiert. Es ist ein bekanntes Design unter den Tätowierungen, denn es repräsentiert den göttlichen Schutz oder eine höhere Macht. Wer es trägt, fühlt, dass er gesehen und beobachtet wird, sodass ihm schlechte Umstände und Schwierigkeiten im Leben erspart bleiben.

Die Herkunft des Auges der Vorsehung

Dieses Symbol kommt in der Rigveda vor, eine der ältesten Texte überhaupt. Der Text kommt aus Indien und wurde ca. 3000 v. Chr. verfasst. Hier wird sich auf den hinduistischen Gott Shiva bezogen, der ein drittes Auge inmitten der Stirn hatte. Dieses Auge repräsentiert unbegrenztes Wissen. Man glaubt, dass sobald er das dritte Auge öffnete, das Schlechte beenden konnte.

Für die Ägypter repräsentierte dieses Bild das Auge des Horus, ein Symbol des Lebens und der Auferstehung.

Für die Christen war das Auge der Vorsehung inmitten eines Dreiecks, welches von Blitzen umgeben war. Dies repräsentierte die Heilige Dreifaltigkeit und die göttliche Omnipräsenz.

Das Auge der Vorsehung wird von den Masonen als helles Delta angesehen, dies liegt daran, dass der griechischer Buchstabe Delta ein Dreieck ist. Für sie repräsentiert sie die Allgegenwart des ersten Erschaffers des Universum.

Dieses Symbol wurde über die ganze Welt übermittelt und findet sich in vielen Repräsentationen wieder, wie zum Beispiel Ausdrucke, Schmuck, Kunstwerke oder natürlich auch in Tätowierungen.

Das Auge der Vorsehung in Tätowierungen

Wenn du dieses Symbol als Tätowierung auswählst, gehörst du damit zu vielen anderen, die dieses Symbol aufgrund ihrer starken Bedeutung auswählen. Zusätzlich zu ihrer heiligen Bedeutung, gibt es aufgrund von Filmen, Serien und polemischen Publikationen im Internet einige konspirative Theorien. Dennoch verbietet dies nicht, dass diese Personen sich weiterhin dieses Symbol stechen lassen. Meist wird dieses Tattoo in Schwarz und Weiß gestochen und in letzter Zeit auch in geometrischen Kompositionen. Dieses Tattoo wird am meisten auf den Rücken gestochen, direkt unter dem Nacken oder am Oberarm.